Preisträger 2011

Der Wissenschaftliche Beirat der Stiftung Dr. Liselotte und Dr. Karl-Robert Brauns hat aus den eingegangenen Bewerbungen die preiswürdigsten Arbeiten ausgewählt.

Dr.-Liselotte-Brauns-Preis für Innere Medizin

Preisträger sind Dr. Kristoffer Weber (Lebenslauf) und Prof. Dr. Boris Fehse (Lebenslauf). Sie arbeiten in der Forschungsabteilug Zell- und Gentherapie der Klinik für Stammzelltransplantation am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Die ausgezeichnete Arbeit “RGB-Marking – eine neue Methode zur Zellbeobachtung” beschreibt, wie sich Zellen in allen Farben des RGB-Spektrums zum Fluoreszieren anregen lassen. Das ermöglicht eine schnellere und genauere Beobachtung von Prozessen, wie zum Beispiel bei der Tumorentstehung oder der Regeneration nach Organschädigungen.

Weiterführende Informationen >>




Dr.-Karl-Robert-Brauns-Forschungspreis für Augenheilkunde 2011

Den Dr.-Karl-Robert-Brauns-Forschungspreis für Augenheilkunde 2011 bekommt Prof. Dr. Udo Bartsch (Lebenslauf). Er arbeitet an der Augenklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Das Preisgeld soll ein Forschungsprojekt fördern, in dem Prof. Bartsch mit seinem Team grundlegende Erkenntnisse zu einem neuen Therapieansatz für das Glaukom erarbeiten will. Bei einer Glaukomerkrankung (“Grüner Star”) führt der Untergang von Nervenfasern im Auge zu fortschreitendem Verlust der Sehfähigkeit bis hin zur Erblindung. Das Ziel ist es, mit Hilfe von Stammzellen Substanzen in das Auge einzuschleusen, die den Untergang der Nervenfasern aufhalten.

Weiterführende Informationen >>